BIRGITTA KNAUTH SCHMUCK - GALERIE
BIRGITTA KNAUTH    SCHMUCK - GALERIE 

DUO

April 2022

PUIG CUYÀS – GARCIA DURLAN

 

Ramon Puig Cuyàs und Carla Garcia Durlan stehen sich diesen Monat gegenüber.
Perfektion, gepaart mit mediterranem Licht und Leichtigkeit, strahlt diese wunderbare und bemerkenswerte DUO-Begegnung aus.

 

RAMON PUIG CUYÀS

Nº 1943 Sehen ist nicht schauen, Brosche mit Kupferstichgraphik, 2022.


Brosche: Neusilber, Emaille auf Stahl, Knochen, Holz und Acrylmalerei. Kupferstich auf Papier. Stein: Sodalith.

 

 

 

RAMON PUIG CUYÀS Jeden Morgen, bevor ich im Atelier zu arbeiten beginne, mache ich lange Spaziergänge in den Feldern oder am Strand. Ich mag es, durch offene Räume zu gehen, in denen man abwechselnd den Blick auf den weiten Horizont richten und die kleinen Details genauer betrachten kann. Ich versuche die Zeichen der Natur zu lesen und zu verstehen. Die Formen der Wolken, die sich mit dem Wind bewegen, die geologischen Schichten, die mir von Millionen von Jahren und von bereits verschwundenen Meeren erzählen. Ich erkenne den Zyklus der Jahreszeiten mit dem Erscheinen bestimmter saisonaler Pflanzen, von denen einige nur ein paar Tage erscheinen und andere kommen scheinbar an deren Stelle, in ständigen, aber variablen Zyklus, je nach Regenaufkommen.


So entstanden 12 Grafiken, die in einem Künstlerbuch zusammengefasst sind. Ich habe eine dieser Drucke in meiner DUO Arbeit verwendet. Ein Detail daraus habe ich auf einer Eisenplatte emailliert und diese in die Brosche montiert, sie ist flankiert von einem Stein (Mineral), einem Holzfragment (Pflanze) und einem Knochenfragment (Tier). Die Position der Brosche innerhalb der Holzbox lenkt den Blick und die Aufmerksamkeit auf kleine Details und macht es einfach, den Dialog zwischen den Elementen der Komposition zu lesen, als eine Entsprechung dessen, was ich auf meinen Spaziergängen war genommen habe.


Geboren 1953 in Mataró (Barcelona). Von 1969 bis 1974 studierte er Schmuck an der Escola Massana de Barcelona, Spanien, wo er von 1977 bis 2017 als Professor für Design und Schmuckprojekte tätig war, er ist einer der international bekanntesten Künstler im Bereich des künstlerischen Schmucks.

cv

CARLA GARCIA DURLAN

APRENENT A MIRAR  /  SCHAUEN UND LERNEN 

 

 

 

ON THE MOVE 1-5

 

Broschen: Acrylfarbe, Holz, Nickel, Silber, Marmorpulver, Fundstücke. 2021/2022

 

 

Die Arbeit für die DUO Gegenüberstellung, die Carla Garcia Durlan unter dem Titel Aprenent a mirar / Schauen lernen zeigt, ist eine Komposition, die aus Fundstücken gefertigte  Broschen ON THE MOVE 1-5 besteht. Jedes Stück kann für sich stehen. Durch Bearbeitung und Gestaltung transformiert, erhalten diese Fragmente  einen neuen Wert und Bedeutung. Die Auswahl ist ein Akt des Mutes und dazu muss man lernen, hinzusehen. Dieser kreative Prozess hat die Absicht, Schönheit in dem zu finden, was von anderen weggeworfen wurde. Der Betrachter wiederum kann, jeder Brosche, die die endgültige Skulptur bildet, eine Schmuckidentität verleihen. Es handelt sich um ein Spiel und wenn man genau hinschaut eröffnen sie einem mannigfaltige Perspektiven.

 

cv